Projekt Selbsthilfe für Familien im Main -Kinzig-Kreis

Die Selbsthilfekontaktstellen Hanau und Gelnhausen starten ein gemeinsames Projekt zur Unterstützung von Familien mit einem erkrankten Elternteil oder Kind und für Familien mit besonderen Belastungen. Hierbei steht der Unterstützungsbedarf von den Menschen im Vordergrund, an die bei einer Erkrankung, Behinderung oder Suchterkrankung in der Familie oft an letzter Stelle gedacht wird, die Angehörigen, Kinder von erkrankten Eltern, pflegende und unterstützende Partner und Geschwister erkrankter Kinder.

Die Auftaktveranstaltung zum Projekt findet statt am 31. August ab 13.00 Uhr im Barbarossasaal des Main-Kinzig-Forums.

Als „Markt der Möglichkeiten“ bieten Selbsthilfegruppen aus dem MKK an Informationsständen Gespräche und Beratung an.

14.30 Uhr Vortrag „Zur Situation von Angehörigen psychisch kranker Menschen“, Oberarzt Waldemar Lenhardt von der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Schlüchtern

15.30 Uhr Vortrag „Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz“, Wolfgang Kittel / Hans Burckhardt, Vorsitzende der Alzheimergesellschaft Main-KInzig e.V.

Plakat Auftaktveranstaltung Familienselbsthilfe

Pressetermin zur Eröffnung der komplett modernisierten Kontaktstelle, 16.8.2019

Sommerfest der Sekos Gelnhausen und der Selbsthilfegruppen
am Samstag, dem 15. Juni im Dorfgemeinschaftshaus in Gründau-Lieblos

Plakat zum Sommerfest

Gesundheitstage Bad Soden-Salmünster am 26. / 27.1.2019