Aktuelle Gründungsaufrufe

Die Sekos Gelnhausen unterstützt die Gründung einer Selbsthilfegruppe für Angehörige von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit seelischer Behinderung

Eine seelische Behinderung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist nach außen hin nicht sichtbar und führt in den meisten Fällen dazu, dass sich betroffene Eltern in unserer Gesellschaft alleine gelassen fühlen. Auch im Familien und Freundeskreis finden die Eltern oft kein Verständnis für ihre Sorgen und Probleme und dieses wiederum kann in die Isolation führen.

Mit anderen betroffenen Eltern reden zu können, um sich gegenseitig auszutauschen, zu beraten und zu unterstützen, ist das Ziel der Selbsthilfegruppe. Interessenten/innen nehmen bitte Kontakt auf mit der Selbsthilfekontaktstelle Gelnhausen, Telefon 06051 4163, E- Mail : info@sekos-gelnhausen.de

Die Sekos Gelnhausen unterstützt die Gründung einer Selbsthilfegruppe für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

Angehörige psychisch Kranker sind mit erheblichen Einschränkungen und Problemen konfrontiert. Oft sind es Fragen zum Umgang mit der erkrankten Person, zu denen sie sich mit anderen Betroffenen und Experten austauschen möchten. Im Engagement für den Erkrankten stellen Angehörige häufig ihre eigenen Bedürfnisse hintenan, soziale Kontakte können nicht mehr hinreichend gepflegt werden und es fehlt an Möglichkeiten, die Belastungen und Schwierigkeiten dieser besonderen Lebenssituation zu kommunizieren. Im Alltag fehlt es an entlastenden Momenten, in denen die Angehörigen etwas für sich tun und neue Kräfte sammeln können.

Hilfreich ist in dieser Situation die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe, die die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur wechselseitigen Unterstützung bietet. Die Selbsthilfekontaktstelle Gelnhausen unterstützt den Aufbau einer Selbsthilfegruppe für Angehörige psychisch kranker Menschen. Angehörige, die sich für die neue Gruppe interessieren, werden gebeten, sich mit der Sekos Gelnhausen in Verbindung zu setzen. (per Mail an info@sekos-gelnhausen.de oder per Telefon, 06051 4163)

Die Sekos Gelnhausen unterstützt die Gründung einer Selbsthilfegruppe für stark übergewichtige Menschen (Adipositas)

Die Selbsthilfekontaktstelle Gelnhausen unterstützt den Aufbau einer Selbsthilfegruppe für Menschen, die an Adipositas leiden. Adipositas, starkes Übergewicht, kann unbehandelt zur tickenden Zeitbombe werden. Langjährige Adipositas kann eine Vielzahl von Folgeerkrankungen wie Diabetes, nächtliche Atemaussetzer und ein erhöhtes Schlaganfallrisiko nach sich ziehen. Durch Abnehmen und Halten des Gewichts lässt sich diese Entwicklung aufhalten und weiteren Erkrankungen vorbeugen.

Die Adipositas Selbsthilfegruppe Gelnhausen und Umgebung bietet ein Forum, in dem sich Betroffene einmal im Monat austauschen können. Willkommen sind alle von Adipositas Betroffenen und Angehörige. Gesprächsthemen der Gruppe sind unter anderem das Krankheitsbild, die Folgeerkrankungen und die Behandlung von Adipositas. Geplant sind weiterhin gemeinsame Unternehmungen der Gruppe wie z.B. Stadtwanderungen, Kegeln und die Vernetzung mit anderen Selbsthilfegruppen.

Die Gespräche finden in einem geschützten Rahmen statt, so dass sich jeder ohne Bedenken äußern kann. Interessentinnen und Interessenten für die neue Selbsthilfegruppe nehmen bitte Kontakt auf mit der Sekos Gelnhausen, Tel. 06051 4163 oder per Mail an info@sekos-gelnhausen.de.